Schlagwort-Archiv: Optimismus

AB 26. JUNI 2020 SIND WIR WIEDER FÜR SIE DA!

Liebe Gäste! Wie die Zeit verfliegt… Gerade wurden wir abrupt aus einer tollen Wintersaison gerissen und von unseren lieben Gästen getrennt, schon ist Ostern vorbei und der Frühling hält Einzug. Die Natur um das Hotel Aurora und das Haus Braunarl locken uns vor die Tür für die allererste Radtour im Jahr. Wir wünschten uns so sehr, Sie wären mit dabei. Noch ein bisschen Geduld brauchen wir zwar bis es soweit ist, aber keine Sorge, es dauert nicht mehr lang: Denn ab dem 26. Juni öffnen wir wieder für Sie! Bis dahin träumen wir einfach ein wenig zum Sommer hin…

Die Zeit verfliegt in Lech, schon ist der Frühling da!

Wenn in Lech der Frühling Einzug hält, ist das immer ein ganz besonderes Erlebnis. Der Schnee zieht sich langsam zurück und wird von einem Meer von Krokussen abgelöst. Überall schimmert es weiß und blau – wir könnten ehrlich den ganzen Tag zu sehen wie die Natur erwacht, sich reckt und streckt und es mit jedem Tag ein wenig bunter, grüner und heller wird. Die Luft ist so schön klar. Wir füllen unsere Lungen, atmen tief ein und aus und sind wie jedes Jahr ein wenig aus dem Häuschen, dass wir hier leben dürfen. Ein Gefühl, das uns zum Glück nie verlässt.

Raus, raus in die Natur

Diesen Frühling wurde die Straße durch das Zugertal schneller geräumt als sonst. Wir haben das natürlich gleich ausgenützt, unsere Fahrräder aus dem Winterschlaf geweckt, flott gemacht und sind gleich fleißig zum Spullersee geradelt. Die erste Radtour im Jahr hat immer etwas Besonderes an sich. Der Fahrtwind lüftet die Gedanken aus und tut richtig gut. Wir fühlen uns dann gleich wieder geerdet, sicher und bereit, die nächsten Wochen in Angriff zu nehmen. Denn auch wenn wir es jetzt so schön haben, fehlt doch etwas ganz, ganz wichtiges: Unsere Gäste. Wir sehnen uns danach, dass auch Sie bald wieder unsere wunderbare Natur erleben können und wir Ihnen zeigen können, was wir so lieben und schätzen.

Ab 26. Juni 2020 öffnen wir wieder

Zumindest gibt es dafür jetzt auch einen konkreten Zeitpunkt, auf den wir hin fiebern! Am 26. Juni nämlich öffnen wir im Aurora und im Haus Braunarl wieder unsere Pforten für Sie. Wir müssen uns also noch ein wenig gedulden, können uns aber schon umso mehr freuen, wenn es dann soweit ist und wir Ihnen dann wieder Berge für die Seele schenken können! Stellen Sie sich vor… wenn Sie dann wieder am Lech liegen die Seele baumeln lassen, das Rauschen des Wassers im Ohr… die Füße in den Butzensee hängen lassen und die Zeit steht still. Oder einfach auf unseren Terrassen einen feinen Kaffee trinken. Das Panorama bewundern, Pläne für den nächsten Tag schmieden. Es gibt so viel zu tun. Und Sie haben alle Zeit der Welt dazu.

Wir freuen uns schon riesig auf Sie und öffnen das Aurora und das Haus Braunarl am 26. Juni 2020. Für den Sommer in Lech und Berge für die Seele.

Bis bald,
Ihre Familie Muxel

IN LECH IST ES STILL

Jetzt ist es schon mehr als zwei Wochen her, seitdem die Wintersaison wegen der rasanten Entwicklungen der momentanen Ausnahmesituation frühzeitig beendet wurde. Seitdem ist es in Lech still geworden. Die Gäste und unsere Mitarbeiter sind abgereist. Wir sind hier, zwar in Quarantäne, aber gesund, passen aufeinander auf, halten Abstand. Und genießen die Natur. Das gibt uns jetzt Kraft – für den positiven Blick in die Zukunft.

Gesund & munter im ruhigen Lech

Manchmal braucht man eine Zeit, um Ereignisse zu verdauen und sich richtig klar zu werden, was eigentlich passiert. In Lech war es so. Alles ging so schnell, so plötzlich. Die Wintersaison beendet. Die Seilbahnen und Lifte schweben bewegungslos in der Luft. Die Pisten verweist. Die Gäste auf einmal nicht mehr da. Lech unter Quarantäne. Trotzdem haben wir den Kopf klar behalten und das Beste aus der Situation gemacht. Wir sind froh, sagen zu können, dass wir alle hier im Hotel Aurora und Haus Braunarl wohlauf sind. Auch unseren Gästen und Mitarbeitern geht es gut, sie sind sicher zu Hause angekommen und wir halten mit ihnen Kontakt. Bis jetzt haben wir zum Glück noch von niemandem gehört, dass er/sie krank geworden wäre. Das stimmt uns positiv. Wir können so alle unsere Kräfte und Gedanken auf das Hier und Jetzt konzentrieren. Auf die Familie zum Beispiel, der Zusammenhalt ist jetzt für uns sehr wichtig. Wir genießen die viele Zeit miteinander. Unserer Oma können wir zwar leider nur von Ferne winken, aber wir wissen, dass sie gut beschäftigt ist. Sie ist fleißig am töpfern und nähen und wir müssen uns um sie keine Sorgen machen.

Kraft schöpfen in den Bergen

Eines ist für uns gerade jetzt natürlich besonders wichtig: Die Zeit in der Natur. Zum Glück können wir uns ja noch frei und unbeschwert draußen an der frischen Luft bewegen. Jetzt, wo Lech unter Quarantäne steht, ist es unglaublich ruhig. Der Blick schweift weit umher. Die Luft ist frisch, erholsam, klar. Hier können wir aufatmen und zur Ruhe kommen. Wegkommen, von den Nachrichten – auch das tut mal gut. Den Kopf frei bekommen. Das braucht man ab und zu, damit man nicht unter all den Ereignissen erstickt. Die Berge geben uns Kraft und Mut für die neue Zeit, die wir derzeit erleben. Wir würden gerne auch Ihnen Berge für die Seele schenken. Aber das kommt wieder, bald, da sind wir zuversichtlich. Im Moment verbringen wir viel Zeit mit unseren Kleinsten und den beiden Hunden. Frische Luft tanken, sich die Beine vertreten, mit dem Laufrad rund ums Haus, mit der Rodel durch den Wald Es ist schön zu sehen, wie ihr Lachen auch jetzt klar, fröhlich und laut erklingt.

Positiv der Zukunft entgegenblicken

Dank der Natur und der Nähe der Familie können wir der Zukunft positiv entgegenblicken. Es wird anders, da sind wir uns sicher. Ruhiger, entschleunigt, geerdet. Das ist aber auch nichts Schlechtes. Die Welt dreht sich weiter, nur in eine neue Richtung. Wie genau, lässt sich heute noch schwer beurteilen. Wir denken, dass es wichtiger wird, die Zeit auszukosten und es ruhiger anzugehen. Viele Momente in der Natur zu verbringen, nicht immer auf die nächste Party zu müssen, sondern sich auch über weniger, dafür Gutes und Authentisches zu freuen. Diesen Weg gehen wir im Aurora und Haus Braunarl schon lange. Bei uns heißt es ja: Abstand nehmen – vom Alltag, von der Hektik. Wo wenig viel bedeutet. In Details das Kostbare steckt. Sich im Einfachen eine ganze Welt offenbart. Wir sind gespannt darauf. Doch vor allem wünschen wir uns, dass wir uns in dieser Zukunft alle gesund und wohlbehalten wiedersehen. Darauf kommt es jetzt wirklich an. Auf die Gesundheit, die Kraft, den Zusammenhalt. Mit der Natur als Energiequelle und einem positiven Blick für das Kommende wird es uns gelingen.

Wir wünschen Ihnen von Herzen alles Gute. Passen Sie gut auf sich und Ihre Liebsten auf, bleiben sie gesund – und schon bald sehen wir uns wieder in Lech am Arlberg. Wir freuen uns schon!

Bis bald,
Ihre Familie Muxel